In der Phantasie von Außenstehenden mag es wie eine Spielerei oder sogar Science Fiction klingen: Mit einem kleinen Mausklick lässt sich die Lüftung an oder ausschalten, die Heizung hoch- oder herunterregeln, der Pausengong früher oder später ertönen, die Jalousien hoch oder runter fahren. Sinn und Zweck, der hinter der Gebäudeautomation des Bereichs “Technik” der BBS Bau- und Betriebsservice GmbH steht, ist aber vielmehr, die technischen Anlagen besonders sicher, energie- und kosteneffizient zu betreiben. Und so steuern in der „Kommandozentrale“ der Gebäudeautomation die Mitarbeiter*innen die gesamte Technik, die in Mannheims Schulen verbaut ist.

Unsere Gebäudeautomation – die Lösung für mehr Komfort, Effizienz und Nachhaltigkeit.

Thomas Ritter

Bereichsleiter Technik

Thomas Ritter

Viel Technik, viel zu tun 

Und das ist eine ganze Menge: Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-, Elektro- und Sicherheitstechnik laufen auf den Servern der Abteilung zusammen und werden so programmiert, dass sie für den Schulbetrieb perfekt aufeinander abgestimmt sind. Heizung, Lüftung, Sanitär, die Beleuchtung, der Sonnenschutz – an Mannheims Schulen ist alles mit allem verbunden. Bereits vor Schulbeginn ist beispielsweise das Hochfahren der Heizung geregelt, damit ab Punkt 8 Uhr kein*e Schüler*in im Klassensaal frieren muss. Wenn die Fenster geöffnet werden, stoppen Heizung und/oder Lüftungsanlage – das senkt den Energieverbrauch, den Hauptkostenfaktor im täglichen Schulbetrieb. Damit in leeren Klassenzimmern kein Licht brennt, sind fast überall Präsenzmelder angebracht. Auf den Computern der Hausmeisterbüros sind alle relevanten, bei der BBS sämtliche Gebäudefunktionen ersichtlich und steuerbar. Ob ein Fenster noch offen oder eine Lampe noch am leuchten ist: Bevor nach Schulschluss alles abgeschlossen wird, kann ein „Kontrollblick“ auf den Monitor den traditionellen Kontrollgang ersetzen.   

Immer sicher 

Ein besonderes Gewicht für einen geschützten Schulbetrieb hat die Sicherheitstechnik: An die Sprachalarmierungsanlage sind – das ist den Schüler*innen sicher am wichtigsten – der Pausengong und die Durchsagen der Schulleitung oder Hausmeister gekoppelt; sie muss aber besonders bei Brandalarm verlässlich funktionieren. Auch für die Rauchmelder oder die Sicherheitsbeleuchtung bei Stromausfall gilt: Manche Technik ist extra dafür verbaut, um nicht gebraucht zu werden – und muss im Notfall verlässlich funktionieren. Sie wird, wie alle technischen Anlagen, regelmäßig überprüft und gewartet, damit an Mannheims Schulen alles so reibungslos läuft, wie es das tut.   

Ein selbstkontrollierendes System 

Die Gebäudeautomation der BBS ist so aufgebaut, dass sie Fehler frühzeitig erkennt und meldet. Ein Druckverlust in der Heizungsanlage beispielsweise könnte auf ein Leitungsleck hinweisen – das System warnt die verantwortlichen Mitarbeiter*innen, die so ohne Zeitverlust notwendige Maßnahmen einleiten können. Der Bereitschaftsdienst der BBS ist rund um die Uhr erreichbar, um im Notfall schnell zu reagieren und größeren Schaden vom Schulgebäude abwenden zu können.